Ratgeber Winterurlaub mit Hund

Einfach nur die Winterlandschaft mit Hund geniessen
Ein Winterurlaub im Schnee: verschneite Berge, märchenhafte Puderzucker-Landschaften und gemütliche Abende in einer behaglichen Unterkunft in Österreich, Italien oder der Schweiz. Was könnte schöner sein? Natürlich sollte Dein treuer Vierbeiner dabei auf keinen Fall fehlen. Damit Du mit Deiner Fellnase aber auch wirklich einen unvergesslichen Skiurlaub erleben kannst, gibt es einige Dinge zu beachten.
HUnd trägt Stöckchen im Schnee und ist glücklich im Winterurlaub.

Fröhlich im Schnee spielen, nach herabsinkenden Flocken schnappen, mit Herrchen und Frauchen ausgedehnte Winterspaziergänge im glitzernden Weiß unternehmen: wir können schon verstehen, weshalb unsere geliebten Viereiner auch im Skiurlaub in verschneiten Bergwelten gerne an unserer Seite sein wollen. Die meisten Winterregionen bieten mittlerweile immer mehr Möglichkeiten für den gelungenen Urlaub mit Hund.

Viele Hunde lieben den gemeinsamen Sport, z.B. Langlauf

Langlaufen mit Hund


Gemeinsam einen sportlichen Aktivurlaub an der kühlen, frischen Luft verbringen.

Springende Skifahrer haben Spass im Schnee im Winterurlaub

Ab auf die Piste


Tipps für den Skiurlaub mit Hund. Damit Du an alles denkst.

Hund spielt im spritzenden Schnee mit einem Band im Winterurlaub

Insider Tipps


Die beste Reisezeit und ausgesuchte Aktivitäten erfährst Du von uns

Im Schnee toben macht Spaß, es gibt jedoch einiges zu beachten

Gute Vorbereitung


Schutz vor Schnee und Kälte

Hunde ausdrücklich erlaubt!

In immer mehr Unterkünften ist auch der Hund ein gern gesehener Gast. Und das ist auch gut so, denn gerade in einer fremden Umgebung ist es für das Tier wichtig, dass es sich angenommen und wohlfühlt. Dein Hund spürt sehr genau, ob er in einer Unterkunft wirklich willkommen ist oder nicht. Zum Glück sind unter den Betreibern von Ferienunterkünften jede Menge echte Hundeliebhaber. Sie „dulden“ Deinen vierbeinigen Gefährten nicht nur, sondern tun alles, damit er sich im ungewohnten Domizil heimisch fühlt. Und das Beste: Die Zahl der haustierfreundlichen Unterkünfte in Österreich, der Schweiz und Italien wächst und wächst, so dass Du für Dich, Deine Lieben und Deine Fellnase ohne Probleme ein geeignetes Zuhause auf Zeit auswählen kannst. Ob im Zillertal, in der Oberntauern-Region oder im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis, die Auswahl ist groß und die Unterkünfte sind bestens auf ihre tierischen Gäste eingestellt

vawidoo icon

Ab auf die Piste: Skiurlaub mit Hund

Sicherheit

Im Skigebiet gilt für Hunde aus Sicherheitsgründen immer Leinen- und eventuell sogar Maulkorbpflicht. Während wir Zweibeiner uns auf der Piste  sportlich vergnügen, sollte der Hund besser in der Unterkunft bleiben. Die Gefahr ist zu groß, dass Dein Hund auf die Piste rennt, eventuell sogar Ski- oder Snowboardfahrern hinterherrennt und dabei einen Unfall verursacht. Auch wenn Du Deinen Hund immer gern dabei hast, auf eine Formel1-Rennstrecke würdest Du ihn sicherlich auch nicht mitnehmen.

Unser Tipp

Bevor es ohne Euren tierischen Freunde auf die Piste geht, solltest Du ihm ausreichend Auslauf ermöglichen und dem Hund eventuell über den Mittag einen Überraschungsbesuch abstatten. Eine kleine Streicheleinheit freut ihn sicherlich, denn gerade in einer fremden Umgebung sind Hunde nicht gerne allzu lange allein. Am Nachmittag und Abend deshalb genügend Zeit für Spaziergänge oder ein ausgiebiges Spiel- und Spaßprogramm mit dem Hund einplanen. Eine weitere Möglichkeit, dem Hund den Skiurlaub zu versüßen: in der Gruppe verreisen. Auf diese Weise ist es möglich, dass Personen, die einen Tag pausieren und nicht auf der Piste unterwegs sind, den Tag über nach dem Vierbeiner schauen oder ihn mit auf eine Schneewanderung nehmen.

Alternativvorschläge zu Skipiste und Loipe

Winterspaziergänge, Schlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen – alles sicherlich auch für Euren vierbeinigen Begleiter ein Vergnügen!

vawidoo icon

Insider Tipps für den schönsten Winterurlaub mit Hund

Insider Tipp #1 - Die beste Reisezeit

Viele Menschen sind gerne an Weihnachten oder über Neujahr in den Alpen. Es ist einfach eine einzigartige, sogar magische Atmosphäre, wenn jedes Dach, jede Straße und jeder Baum mit Schnee bedeckt ist. Leider gibt es heutzutage jedoch keine Garantie mehr für schneebedeckte Täler und sonnige Tage. Und wenn Du nicht rechtzeitig im Voraus buchst, ist es schwierig, einen Platz an Deinem gewünschten Ort im gewünschten Hotel zu finden.

Unser Tipp: Besuche die Alpen Ende Februar oder Anfang März! In diesen Monaten hat es normalerweise mehr Schnee aufgrund der verschobenen Schneefallperiode, mehr Sonnenschein aufgrund längerer Tage und weniger Touristen. Du profitierst oftmals von niedrigeren Preisen, und die Wahrscheinlichkeit, dass Du an Deinem Lieblingsurlaubsort noch eine schöne Unterkunft findest, ist deutlich höher.

Insider-Tipp #2 - Aktivitäten im Winter

Du musst kein Skifahrer oder Snowboarder sein, um den Winter in den Alpen zu genießen. Es gibt viele Wanderwege, Snowbike-Downhill-Strecken, Bobbahnen oder verschiedene Rodelbahnen und die Seilbahnen, die Dich und Deine Liebsten zu jedem Gipfel mit oftmals atemberaubenden Aussichten bringen.

Jack Russell sitzt im Schnee - Winterurlaub mit Hund

vawidoo icon

Schutz vor Schnee und Kälte

Im Winter kann es zuweil empfindlich kalt werden. Deshalb ist, je nach Rasse und Konstitution des Hundes eine Hundekleidung zu empfehlen. Gerade bei kurzhaarigen Rassen und bei Hunden ohne Unterwolle ist eine zweckmäßige Bekleidung, die einen optimalen Schutz vor Nässe und Kälte bietet, anzuraten. Spezielle Hunde-Wintermäntel aus Polyester oder Nylon, die mit einem weichen Fleecefutter ausgestattet wurden, sind wasserdicht und halten auch bei einem längeren Aufenthalt im Freien schön warm.

Denk auch an eine kleine tierische Reiseapotheke. Sinnvoll ist die dabei die Mitnahme einer guten Pflegecreme (beispielsweise Vaseline, Melkfett oder ein spezielles Pfotenschutzspray) für die Pfötchen. Schnee, Eis und Salz setzen den Pfötchen schließlich auch bei uns zu. Die Creme schützt die Haut, bewahrt sie vor schmerzhaften Rissen und hält sie geschmeidig. Diese Vorsichtsmaßnahme hilft aber auch dabei, die lästigen Schneeklümpchen abzuhalten, die sich schnell bilden, wenn der Hund zwischen den Pfötchen etwas längere Haare hat.

Hat Dein Vierbeiner ohnehin schon empfindliche Pfoten, besorge ihm vor dem Urlaub einen Pfotenschutz aus Neopren.

Schutz vor Schnee und Kälte

Lust auf etwas Neues?

Hier ein paar Vorschläge für die Schweiz:

vawidoo icon

Auch Deine Fellnase muss sich ausweisen können

Pärchen auf Schlitten im Schnee

Für den Winterurlaub außerhalb Deutschlands sind auch für Deinen Vierbeiner einige Dokumente und Formalitäten erforderlich. So benötigt er u.a. eine Tierkennzeichnung, um ihn eindeutig zu identifizieren bzw. seinem Besitzer zuzuordnen. Die meisten Hunde besitzen aber ohnehin bereits den elektronischen Transponder-Chip, der bei den Tieren unter die Haut implantiert wird. Denk auch unbedingt an den EU-Heimtierausweis, in dem alle Impfungen vermerkt sind. Oft müssen im Hinblick auf Impfungen übrigens bestimmte Schutzfristen eingehalten werden, das heißt, Reisen ins Ausland sind dann erst ab der dritten Woche beziehungsweise dem 21. Tag nach der erfolgten Impfung möglich. Mit einer vorausschauenden Reiseplanung dürfte dies aber kein Problem sein.

Für die Einreise nach Österreich sind außerdem eine Leine und ein Maulkorb obligatorisch. Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen findest Du hier.

Geniesse Deinen schönsten Winterurlaub mit Hund

In unseren Stories findest Du zusätzliche inspirierende Reiseberichte und weitere Ratgeber.

Thumbnail
Simone von vawidoo

Lass uns Deinen nächsten Hundeurlaub planen

Du weißt nicht, wo Du Deinen nächsten Urlaub mit Hund verbringen willst? Du hast keine Lust oder Zeit Dich durch zig Reiseseiten zu quälen, um eine passende Unterkunft zu finden?

Kontaktiere uns und Du erhältst von uns ein persönliches Angebot. Freue Dich schon jetzt auf einen entspannten Urlaub mit Hund.

Deine Simone von vawidoo

Partner CTA Image

Betreiben Sie eine hundefreundliche Unterkunft?

Erreichen Sie mit uns ganz gezielt Hundehalter für einen Urlaub bei Ihnen! Listen Sie Ihr Hotel oder Ferienunterkunft einfach bei uns.

Jetzt Partner werden